einfach nur unfassbar!

Ich bin so unfassbar.. fassungslooos!!! Und verärgert. Eigentlich bin ich mehr verärgert als fassungslos.
Ich möchte Apfelkuchen backen.. Dafür braucht man was? Äpfel, richtig. Da ich keine rohen Äpfel mag, habe ich auch nie welche im Hause. Macht ja nichts. Müssen ja eh noch einkaufen. Also auf zu LIDL (mir ist gerade scheißegal, ob ich das hier schreiben darf, oder nicht.) Würde es nur nach mir gehen, würden wir da sowieso nicht mehr einkaufen. Aber heute - oooooh - heute hat es echt dem Fass den Boden ausgeschlagen (bis hierher sollte dies eigentlich ein Statusbeitrag auf Facebook werden, aber ich schaukel mich gerade hoch und KOCHE!).

Äpfel... ÄPFEL!
Klar hat LIDL Äpfel... sogar drei Sorten.. und wisst ihr was? Ich hatte sogar die Wahl, woher sie geliefert wurden.
Österreich, New Zealand oder Chile.

CHILE!!!! Wir haben August... und ich soll Äpfel aus CHILE kaufen?
Österreich wäre dabei das kleinste Übel gewesen. ABER WARUM?
Bei aller Liebe - muss das sein?
Bin ich die einzige Person hier in Deutschland, die sich darüber aufregt, dass man Orangen, Erdbeeren, Himbeeren, Zucchini, Melonen und was weiß ich nicht noch alles - das GANZE Jahr über bekommen kann?... Stört das .. niemanden?
Und interessiert sich keiner mehr dafür, woher unsere Lebensmittel kommen?


Ich meine, klar - ich gehe auch nicht zum Bauern, um mein Fleisch dort zu kaufen, wo es direkt am Hof geschlachtet wird. Und ja - auch ich gehe nicht regelmäßig auf den Wochenmarkt, um dort mein Obst und Gemüse zu kaufe. Die Zeit habe ich einfach nicht.
Aber müssen es im August Äpfel aus Chile sein? Muss es eine PINK LADY sein? Was ist mit den guten alten Sorten geworden?
Warum bekomme ich kein Breaburn, kein Jonagold, kein Boskop mehr? 

Wieso müssen es Äpfel aus New Zealand, Chile oder Österreich sein?
Ich bin aufgewühlt.

Und deshalb möchte ich euch auffordern - achtet auf das, was ihr kauft. Geht raus - geht auf die Wochenmärkte, sofern ihr die Zeit dafür habt. Die Preise dort sind teilweise sogar UNTER denen, in den Supermärkten. Unterstützt die Obst- und Gemüseanbauer.
Helft mit, damit unser Obst und Gemüse nicht irgendwann ganz aus den Läden verschwindet.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich euch gleich etwas ans Herz legen.
Und zwar die Seite vom Herzapfelhof im "alten Land". Schaut euch um - und wenn ihr noch ein paar freie Tage habt: Fahrt hin!! 





Kommentare:

  1. Kristina Be alias Missy's Backwahn9. August 2014 um 08:47

    Wir kaufen schon länger unser Obst, Gemüse und Eier auf dem Wochenmarkt... Und wer sagt's, sogar den Kindern schmeckt's... Nur, wenn es zeitlich echt nicht geht, dann holen wir es aus dem Supermarkt.
    Auf dem Markt ist es in der Regel günstiger... Und frischer...
    Aber unser Markt ist auch fast bei uns unterm Fenster ... Da geht man gerne schnell mal morgens drüber...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das wirklich großartig!! :)

      Löschen